DE  FR

Digitale Verwaltung von Händlerschildern und Selbstabnehmern

Die webbasierte Verwaltungsapplikation HS/SA ermöglicht eine zeitgemässe Verwaltung von Händlerschildern, Selbstabnehmern und Reparaturbestätigungsverfahren (inklusive Ein­bezug AGVS): eine Lösung für alle Strassenverkehrsämter der Schweiz.

  • Dossierführung/Schaltergeschäfte

  • Pendenzenverwaltung

  • Dokumentengenerierung

  • Kontrollplanung/Terminorganisation

  • Kursausschreibung

  • Interkantonaler Austausch

  • Effizienz-/Qualitätssteigerung

Flyer ansehen
Kontakt aufnehmen

Funktionen und Vorteile

HS/SA vereinfacht und automatisiert Abläufe rund um die Verwaltung von Händlerschildern und die Selbst­abnahme-Berechtigungen von Personen und Garagen.
Die gesetzlichen Aufträge können so korrekt und effizient erfüllt werden.

Dossierführung/Schaltergeschäfte

Die vollständigen, aktuellen Dossiers inklusive Unterschriften der selbstabnahmeberechtigten Personen sind digital verfügbar und lassen sich online prüfen. Der Service am Schalter wird dadurch bedeutend schneller und zuverlässiger. Ausserdem entfällt die aufwendige Pflege von Papierdossiers am Schalter.

Nachvollziehbare Korrespondenz

In HS/SA können direkt E-Mails versandt und empfangen werden. Diese verschickten und empfangenen E-Mails werden den erfassten Personen und Garagen automatisch zugeordnet und im Korrespondenzverlauf sichtbar gemacht. Eine mühsame Suche in persönlichen E-Mail-Accounts entfällt.

Pendenzenverwaltung

Die integrierte Pendenzenverwaltung stellt eine effektive und zuverlässige Erledigung aller anfallenden Aufgaben sicher.

Dokumentengenerierung

Benötigte Dokumente wie zum Beispiel Betriebsabnahme-Formulare, das HS-Kontrollblatt oder die Checkliste für die Erteilung der SA-Bewilligung werden direkt aus HS/SA generiert.

Kontrollplanung/Terminorganisation

HS/SA zeigt benutzerunabhängig Erinnerungen an fällige Kontrollen oder verfallende Berechtigungen termingerecht an.

Kursausschreibung

Kurse können kantonsübergreifend ausgeschrieben werden. Die Ausschreibungen erreichen die betroffenen Strassenverkehrsämter über die Benachrichtigungen.

Interkantonaler Austausch

  • Schweizweit gültige Daten wie zum Beispiel Importeure und Marken stehen allen Strassenverkehrsämtern zur Verfügung.
  • Interkantonal relevante Daten wie Stammdaten von Personen oder Garagen können gezielt für andere Strassenverkehrsämter zum Lesen freige­schaltet werden.
  • Direkte Benachrichtigungen innerhalb von HS/SA bedeuten stark verkürzte Kommunikationswege.

Effizienz-/Qualitätssteigerung

  • Plausibilitätschecks verunmöglichen unsinnige oder doppelte Eingaben, erzwungene Formate verhindern unbrauchbare Daten.
  • Die integrierte Benutzerverwaltung (mit unterschiedlichen Berechtigungen) garantiert, dass jeder Nutzer Zugriff auf die Daten hat, die er benötigt.
  • Die IT-gestützten Abläufe erhöhen das Bearbeitungstempo und ermöglichen so einen kundenorientierten und kompetenten Service.

Erfolgreich im Einsatz

In zehn Kantonen wurde HS/SA bereits erfolgreich eingeführt. HS/SA unterstützt mehrere Sprachen und ist daher einsatzbereit für alle anderen Kantone.

Technische Merkmale

  • Gehostete Webapplikation
  • Server in der Schweiz
  • Lizenzfrei, unlimitierte Anzahl Benutzer
  • Integrierte Benutzerverwaltung (mit unterschiedlichen Berechtigungen) durch berechtigte Benutzer
  • Dreisprachig: Deutsch, Französisch, Italienisch

Umstellung ohne Probleme

Die Erfahrungen bei der Datenmigration der Strassen­ver­kehrsämter der bereits mit HS/SA arbeitenden zehn Kantone haben gezeigt: Bestehende Daten werden (nach entsprechender Aufbereitung) problemlos importiert, die Inbetriebnahme erfolgt rasch und reibungslos. Dank der intuitiven Benutzerführung ist HS/SA bereits nach einer kurzen Einweisung erfolgreich nutzbar.

HS/SA in den Medien

Software wider den Kantönligeist
Computerworld, 28.02.2018

Ich möchte HS/SA auf keinen Fall mehr missen. Es hat unseren Arbeitsalltag entscheidend verändert: Durch die digitale Verfügbarkeit der Informationen sparen wir viel Zeit und Mühe. Die internen Abläufe haben sich vereinfacht, die Informationswege verkürzt. Alle Mitarbei­tenden sind jederzeit à jour und vom intuitiv zu bedienenden Tool begeistert. Insgesamt ergibt sich ein viel ruhigeres und effizienteres Arbeiten. Es gibt bereits Ideen zur Weiterentwicklung von HS/SA und wie zusätzliche Schnittstellen angebunden werden könnten.